Auf einen guten Tag

 

Selbst eine Reise von tausend Meilen beginnt mit dem ersten Schritt.
Laotse

 

 

Nachträgliche Kommentare:


Bürger d. Stadt zu Ein nichtlösbares Problem? (2)
 

 

inBAMBERG wichtig!

Vereine und Institutionen

für soziale Aufgaben

> weiterlesen

 

Notrufe!
Tel. 112 = Notruf für Feuerwehr und Rettungsdienst -
Tel. 116 117 = ärztlicher Bereitschaftsdienst

Tel. 7002070 = Bamberger Bereitschaftspraxis Buger Straße 80

Apotheken-Notdienst

Tel. 110 = Notfall-Ruf Polizei - Weitere wichtige Notrufnummern der Integrierten Rettungsleitstelle Bamberg-Forchheim

Defibrillatoren-Standorte 

 

Weitere Hilfe:
Telefonseelsorge: 0800/1110111 und 1110222
Frauenhaus Bamberg: 0951/58280
Hospizverein Bamberg: 0951/955070
Weißer Ring Bamberg: 0151/55164640

 

 

Bamberchä Deutsch

 

Redensarten und Redeweisen

 

B 21
bäglaidn: begleiten.
Äs Allähailichsda bäglaidn. Das Allerheiligste (bei einer Prozession) begleiten.

-

bägroom: begraben.
Doo lichd dä Hund bägroom. Da liegt der Hund begraben - bedeutet: Das ist der Kern der Sache.

-

bähalln: behalten.
Dus bähalln, iech hob nu aans! Behalts, ich habe noch eines.

-

bähoong: behagen.
Däs dud mä fai ned bähoong. Das gefällt mir aber gar nicht.

-

bähaubdn: behaupten.
So klaa wi si is, dud si sich scho bähaubdn. So klein sie noch ist, behauptet sie sich schon (setzt sie sich durch).

-

bäkeän: bekehren.
Dän wä mä scho aa nu bäkeän. Den werden wir schon auch noch bekehren. Weniger in Glaubensfrage gemeint, sondern generell auf den richtigen Weg gebracht.

-

bäkumma: bekommen.
Däs is mä ned bäkumma. Das ist mir nicht bekommen.

Forts.

Weiterlesen ...

 

"David gegen Goliath"Die WeBZet ist keine Jubelzeitung. Sie ergänzt die mediale Meinungsbildung in unserer Stadt. Das wird nicht von jedem gerne gesehen - die WeBZet wird deshalb bisweilen aktiv bekämpft. Tragen Sie zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt bei – mit einer zweckgebundenen Spende für die WeBZet. > Erläuterungsschreiben mit Hinweisen und Bankverbindung.

Weiterlesen ...

 

„Kunstsnacks“ am Domberg

Ein Angebot speziell für Einheimische und in Bamberg Berufstätige. Bei den 30-minütigen Kurzführungen in der Mittagspause stellen die Dombergmuseen reihum jeweils ein interessantes Ausstellungsstück bzw. ein eng umrissenes Thema in den Mittelpunkt.

Am Mittwoch, den 9. Oktober, wird allen Graphik-Begeisterten um 12:30 Uhr ein Kunstsnack in der Staatsbibliothek Bamberg serviert. Bei der Kurzführung in der Mittagspause spürt die Kunsthistorikerin Dr. Franziska Ehrl unter dem Titel „Joseph Heller und Cranach – Der Beginn einer Sammelleidenschaft“ den Anfängen der hauseigenen Graphiksammlung nach. Treffpunkt ist der Eingangsbereich der Staatsbibliothek in der Neuen Residenz. Die Teilnahme an der Führung ist kostenfrei.

Joseph Heller (1798–1849), Bamberger Kunstgelehrter und bedeutender Mäzen, begann bereits als Jugendlicher eine Bücher- und Kunstsammlung zusammenzutragen. Einen Mentor fand er in Heinrich Joachim Jäck (1777–1847), seit 1815 alleiniger Leiter der damals noch Königlichen Bibliothek. Für Jäcks Künstler-Lexikon lieferte Heller einen Artikel über Lucas Cranach, der so umfangreich war, dass 1821 sogar zwei Publikationen zum Künstler erscheinen konnten: Diese gehören zu den frühesten Cranach-Monographien überhaupt. Parallel kaufte Heller Werke von, nach und über Cranach, so dass die Staatsbibliothek Bamberg – Alleinerbin seines Nachlasses – heute einen ansehnlichen und vielfältigen Cranach-Bestand besitzt. Neben Werken von und nach Albrecht Dürer, Hans Holbein d. Ä. und vielen anderen ist auch der Cranach-Bestand Teil des DFG-Projekts „Die Graphiksammlung Joseph Hellers – Visualisierung und Vernetzung einer Sammlungsstruktur“ und wird derzeit wissenschaftlich erschlossen. Die hochauflösenden Digitalisate samt Beschreibungen und Objektverknüpfungen sind über die Homepage der Staatsbibliothek Bamberg zugänglich und werden dort regelmäßig aktualisiert. Im nächsten Jahr wird eine Ausstellung das Projekt abschließen.

Termine online
Die Führungs- und Vortragstermine der Museen um den Bamberger Dom sind online auf der gemeinsamen Website der Museen und des Freundeskreises der Museen um den Bamberger Dom unter www.domberg-bamberg.de abrufbar. Die kostenlose Domberg Bamberg App gibt ebenso einen Überblick über die Kunstwerke und Angebote der Museen.

Die Kooperation „Domberg – Museen um den Bamberger Dom“ umfasst das Diözesanmuseum, das Historische Museum in der Alten Hofhaltung, die Staatsgalerie in der Neuen Residenz, die Prunkräume der Neuen Residenz und die Staatsbibliothek Bamberg.

Die nächsten Kunstsnack-Termine am Domberg:

23.10., 12:30 Uhr: Kunstsnack im Diözesanmuseum: „Der Funke Gottes. Zeitgenössische Kunst von Ai Weiwei bis Jorinde Voigt zu Gast im Diözesanmuseum“ mit Museumsleiter Dr. Holger Kempkens

11.12., 12:30 Uhr: Kunstsnack im Historisches Museum: „Gloria in excelsis Deo. 100 Jahre Verein Bamberger Krippenfreunde“ mit Dr. Eva Schurr

 

 

Termin-Blöcke

Meldungen einzelner Tagestermine können wegen zu großem Arbeitsaufwand nicht mehr gebracht werden. Es werden nur noch zusammengehörende Termine eines Veranstalters, die mindestens 2 Wochen umfassen weitergegeben. 

 

Herbstliche Gartenabfallsammlung steht an

Kostenloser Service des Entsorgungs- und Baubetriebs der Stadt Bamberg.

Weiterlesen ...

 

„Kunstsnacks“ am Domberg

Ein Angebot speziell für Einheimische und in Bamberg Berufstätige. Bei den 30-minütigen Kurzführungen in der Mittagspause stellen die Dombergmuseen reihum jeweils ein interessantes Ausstellungsstück bzw. ein eng umrissenes Thema in den Mittelpunkt.

Weiterlesen ...

 

Coca-Cola-Vase findet zu goldenen Kelchen
„Der Funke Gottes! Schatz + Wunderkammern im Bamberger Diözesanmuseum“. Zeitgenössische Kunst von über 60 bekannten Künstlern aus aller Welt.

Weiterlesen ...

 

Zusammen leben, zusammen wachsen
Vom Sa, 21.09. bis Sa, 9.11. 2019 finden die 25. Interkulturellen Wochen in Bamberg statt.

Weiterlesen ...

 

Villa Concordia 

Programm im Oktober 2019

Weiterlesen ...

 

finale
Audio-Visuelle Rauminszenierung im Kesselhaus Bamberg mit Elisabeth Kraus & Klangkunst Duo Hauptmeier/Recker.

Weiterlesen ...

 

Veranstaltungen des ADFC Bamberg
Fahrradtouren und mehr!

Weiterlesen ...

 

Nunter nein Jazz-Club

Programm Oktober 2019

Weiterlesen ...

 

Spielplan 2019/20 des ETA-Hoffmann-Theaters
Unter dem Motto "FORTSCHRITT" bietet das ETA-Hoffmann-Theater Bamberg auch in der Saison 2019/20 viele anregende und interessante Theaterabende.

Weiterlesen ...
 

Stadtratstermine
Öffentliche Sitzungen, September 2019

Weiterlesen ...

 


 

Besucherzaehler

Die WeBZet hat keine Mitglieder. Die Anzeige ist systembedingt. 7/19-672- 155

Aktuell sind 24 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Copyright © 2015.